Berufsunfähigkeitsabsicherung

Die Berufsunfähigkeitsabsicherung

Um den Einkommensverlust durch eine Erwerbsminderung auszugleichen, empfiehlt sich der Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung. Entscheidend bei der Wahl eines Versicherers ist das dem Versicherungsvertrag zugrundeliegende Bedingungswerk. Abschlussrelevante Kriterien sind dabei:

Grundvoraussetzungen für den Anspruch:

  • Definition des Berufs
  • Ereignisse (Unfall, Krankheit, Kräfteverfall)
  • Dauer der Beeinträchtigung
  • Arztanordnungsklausel

Mögliche Leistungsverhinderungen:

  • Abstrakte Verweisung
  • Umorganisation des Arbeitsplatzes

Mögliche Leistungsbeendigung:

  • Konkrete Verweisung
  • Definition der Nachprüfung

Dazu kommen noch weitere Kriterien, die nachrangig betrachtet werden sollten. Das Prämienniveau und die Prozessquote sind kein vordergründiges Entscheidungskriterium. Was nützt eine Versicherung, welche die Leistungen aufgrund Mängel in Vertragswerk verweigert? Da diese Informationsbeschaffung nur durch einen versierten Berater möglich ist, sollten Sie unbedingt Kontakt mit mir aufnehmen. Über die weitere Vorgehensweise sprechen wir dann im Erstgespräch.